Infothek - Architekten Ruhnau

Leistungen

Das Architekturbüro Ruhnau in Issum bearbeitet alle Leistungsphasen 1-9 gemäß Honorarordnung für Architekten und Ingenieure im Bereich Verwaltungs-, Industrie und Wohnungsbau. Hierzu gehören die Grundlagenermittlung, die Vor-, Entwurfs-, Genehmigungs-, und Ausführungsplanung als auch die Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe sowie die Objektüberwachung vor Ort.

Zeichnerische Projektorganisation

Unsere Zeichnungen werden mit der aktuellsten Version von Nemetschek Allplan erstellt. Grundsätzlich arbeiten wir parallel im 2D - 3D Format und sind in der Lage, Projektideen rapide zu visualisieren und so den Austausch mit nicht fachkundigen Auftraggebern zu fördern. Technische Details werden durch unseren externen Statikpartner geprüft und als optimierter Rückläufer in unser System eingearbeitet. Die technische Konstruktion und der gestalterische Anspruch werden so bereits von Beginn an kontinuierlich miteinander vereinbart.

Building Information Modeling (BIM)
Die routinierte, langjährige digitale Arbeitsweise ermöglicht uns, problemlos in öffentliche Infrastrukturprojekte per BIM-Methode einzusteigen. Building Information Modeling (BIM) ist die stringente Digitalisierung aller planungs-, und realisierungsrelevanten Bauwerksinformationen in einem virtuellem Bauwerksmodell. Diese Arbeitsmethode ist bei öffentlichen Infrastrukturprojekten seit 2020 verpflichtend.

Das dreidimensionale Hochbaumodell dient hier als Grundlage, um alle Bauteile und Schnittstellen zu definieren. Vordergründig ist hierbei die Einhaltung bzw. Senkung von Kosten durch das Verhindern von Fehlerquellen. Für unsere Kunden bedeutet dies nach Fertigstellung des Objektes eine nachhaltige, sehr sauber ablesbare Dokumentation aller Bauteile und Materialeigenschaften in digitaler Form. Alle Schnittstellen aus den verschiedenen Fach-, Ausführungs-, und Werkplanungen werden in einem papierlosen Dokument zur Verfügung gestellt. Dies bringt erhebliche Vorteile bei Wartungen von technischen Anlagen, der Gebäudeunterhaltung oder auch ggf. Schadensbehebungen.

Kommunikations - Management

Besonders bei Projekten oberhalb der nationalen oder europaweiten Schwellenwerte ist eine detailliert gesteuerte Projektorganisation erforderlich. Hierbei sind interne, als auch externe Kommunikationsprozesse individuell auf das Projekt abzustimmen, Strukturen darzulegen und Projektbeteiligte jeweils mit ihren Aufgabengebieten zu erfassen. Transparente Strukturen, gleich zu Beginn der Maßnahme, sind grundlegend für eine gemeinsame, starke Arbeit im Planungsteam.

Kosten - Management

Das kaufmännische Projektkostenmanagment (AVA) wird mit der aktuellsten Version der ORCA AVA Professional Edition 23 bearbeitet. Die branchenspezifische Bausoftware dient zur Erstellung von Kostenplanung, Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauleistungen. Das Kostenmanagement beinhaltet die konsequente Einpflegung aller kostenrelevanten Parameter in den verschiedenen Leistungsphasen. Ziel der Kostensteuerung, Kostenplanung-, und Überwachung ist die Optimierung des Verhältnisses von Investitions-, und Baunutzungskosten unter Einhaltung der gewünschten Qualitätsstandards.

Der digitale Datenaustausch mit projektbeteiligten Firmen, Fachplanern und Auftraggebern ist in diversen Formaten möglich (GAEB, ÖNORM, RTF, BIM, IFC). Den Bauherren unterstützend übernehmen wir in den meisten Fällen ergänzend das Überblicken der gesamten Projekkosten, nicht lediglich der Baukosten. Als besondere Leistung pflegen wir alle anfallenden, als auch erwarteteten Baunebenkosten mit ein, sodass dem Bauherren zu keinem Zeitpunkt die finanziellen Rahmenbedingungen entgleiten.

Auftraggeber

Umfangreich können wir Erfahrungen mit privaten, vor allem aber auch öffentlichen Auftraggebern vorweisen und sind daher in der Lage, bei nationalen als auch europaweiten Vergaben (oberhalb der Schwellenwerte) aktiv mitzuwirken und diese zu VOB konform und digital zu steuern. Die digitale E-Vergabe ist, gemäß des Art. 22 der EU-Vergaberichtlinie, bei Auftraggebern öffentlichen Rechts spätestens sei 2017 verpflichtend - und somit entscheidend, dass wir als Partner fähig sind, bei Vergabeverfahren grundsätzlich elektronische Kommunikationsmittel zu nutzen.

Die enge Zusammenarbeit mit Kanzleien für Bauvertrags-, und Vergaberecht ist uns hierbei nicht fremd.

Kaufmännische Projektorganisation

Unsere internen kaufmännischen Projektabläufe wurden seit Jahren auf das Zeitalter der Digitalisierung eingestellt. Vorhandene Ordnerstrukturen, die sich über einen Zeitraum von 20 Jahren bewährt hatten, wurden schrittweise in digitale Strukturen übersetzt und stetig optimiert. Jedes Projekt folgt einem gleichen grundlegenden Aufbau, ist aber dennoch bei projektspezifischen Besonderheiten anpassbar.

Durch die Art und Weise der Projektpflege sind komplexeste Bauaufgaben in Struktur und Führung automatisiert, schneller händelbar und kaum anfällig für Fehler. Die Rollen innerhalb der Projektteams sind dadurch ebenfalls klar definiert und grundlegende Entscheidungsvorgänge automatisiert. Sollte es innerhalb eines Projektes zu einem plötzlichen Austreten eines führenden Teammitgliedes kommen, kann die Struktur in Gänze reibungslos weitergeführt werden.

Termin - Management

Das Erstellen einer Bauablaufstruktur unter Berücksichtigung von Planungs-, Vergabe-, und Ausführungszeiten gibt den Start für eine zuverlässige Terminplanung im Bauwesen.

Um Termine verlässlich einschätzen zu können, müssen mit angemessenem Vorlauf, vor Beginn einer Baumaßnahme, kritisch Strukturen angelegt, Alternativen aufgezeigt und Prozesse zur Sicherung der Projektziele definiert werden. Die visuelle Darstellung, Steuerung von Prozessen und kontinuierliche Kontrolle des Soll-Ist- Zustandes mit entsprechender Terminplanfortschreibung nehmen wir mit MS Project Professional vor.

Hier sind Abläufe mit den diversen Zeitangaben und Abhängigkeiten transparent ablesbar. Durch das Erstellen von beispielsweise Anfang-Ende-Beziehungen wird ein menschliches Versagen innerhalb der Bauabläufe nahezu ausgeschlossen. Auch hier greifen wir somit auf digitale Prozesse zur Optimierung unserer Projekt-, und Bauabläufe zurück. Sofern gewünscht, ist es uns möglich, Vergabezeiten mit den entsprechenden Vorläufen stellvertretend für die Bauherrenschaft einzupflegen, um auch hier gesamtheitlichen Überblick zu verschaffen.

Objektüberwachung

Die Objektüberwachung, im Volksmund auch Bauleitung oder Bauüberwachung genannt, hat primär den Zweck, die Ausführung von Leistungen auf der Baustelle zu überwachen. Hierbei steht jedoch nicht ausschließlich die Sichtung und Dokumentation von Bauleistungen vor Ort im Fokus. Vielmehr fungieren wir als Koordinator aller am Bau Beteiligten Firmen, Fachplanern und  behördlichen Stellen. Das Führen von Bautagebüchern, Baubesprechungsprotokollen und Dokumentieren der Baustelle gehört seit Jahren zum eingespielten Konstrukt unseres komplexen Ausführungssystems. Hinzu kommt die Überwachung und Fortschreibung der terminlich vereinbarten Vertragsbedingungen, das Nachtragsmanagement, als auch Aufmaß-, und Rechnungsprüfungen. Je nach Baufortschritt und Schwere der Arbeiten zeigen wir mehrmals in der Woche Präsenz vor Ort und stehen für jegliche Rückfragen zur Verfügung. Sehr viel Wert legen wir auf gute und stetige Absprachen mit den ausführenden Firmen vor Ort, um transparent die Arbeitsabläufe darzulegen und auf dieser Basis Entscheidungen treffen zu können. Die transparente, ehrliche und direkte Kommunikation zwischen Objektüberwachung und Handwerkern halten wir für den Erfolg des Projektes für unerlässlich. Aufgrund unserer umfangreichen, langjährigen Erfahrung in der Leistungsphase 8, greifen mittlerweile diverse Planungsbüros auf unsere Leistung als externer Partner zurück.